Gesponsort von:

Segeln in Tegernheim???

Es ist möglich.


Nach anfangs schwierigen Verhandlungen mit dem Eigentümer des Almer Weihers, der südlich von Tegernheim ( mit Donauzugang ) liegt, und dem Landratsamt ist die Segelabteilung offiziell am 01. Juni 1979 gegründet worden.

Waren es anfangs nur wenige Mitglieder, die den Segel- und Surfsport ausübten, so hat die Abteilung zum jetzigen Zeitpunkt 40 Erwachsene Mitglieder. Durch die tatkräftige Mithilfe aller aktiven Segler entstand im Laufe der Jahre ein wahrhaft idyllisches Segelgelände, welches in den Sommermonaten ein beliebter Treffpunkt der Segler mit den Familienangehörigen ist.

Eine feste Einrichtung in der Segelabteilung sind die regelmäßigen Seglerhocks, die an jedem zweiten Donnerstag im Monat stattfinden. Im Gasthaus „Zum unteren Wirt" Götzfried treffen sich die Segler um 19 Uhr 30 zu einem Erfahrungsaustausch. Wer Interesse hat, ist hierzu herzlich und unverbindlich zu diesen Hocks eingeladen.

Unverbindliche Segelmöglichkeiten sind in den Sommermonaten für Erwachsene auch nach vorheriger Absprache in Privatbooten der Conger- und Flying-Cruiser-Klasse machbar.

Es besteht auch die Möglichkeit, je nach Beteiligung und Interesse, Surfkurse zu belegen.

Ganz ohne finanzielle Unterstützung kann die Unterhaltung des Geländes und des Segelbetriebs nicht aufrecht erhalten werden. Die Mitgliedschaft im Hauptverein des FC Tegernheim ist Voraussetzung.