Gesponsort von:

15. Der FC Tegernheim im Jahr 2011

Mitgliederstand 2011

Der Mitgliederstand zum 31.12.2011 beträgt 1754 Mitglieder. Das sind 24 Mitglieder weniger als zum Stand vom Vorjahr. Kinder     bis 14 Jahre: 425, Jugendliche von 15 bis 18 Jahre: 170, Erwachsene Jugendliche von 19 bis 26 Jahre:    176 und Mitglieder über 26 Jahre: 983. Zusammensetzung gemäß Beitragseinzug: 695 Kinder und Jugendliche bis 21 Jahren (40 %) und 1059 (60 %) Erwachsenen. Davon sind: 1029 (59 %) männlichen und 725 (41 %) weiblichen Geschlechts.

Abschluss der Sanierung der Sportplätze
Mitte März 2011 trafen sich Vertreter der Vorstandschaft, der Fußballabteilung, die Platzwarte, Rechtsanwalt Hr. Hartmann sowie der Gutachter Hr. Schindler und begutachteten den Stand der Sanierungsmaßnahmen des Trainingsplatzes nach der Winterpause. Der Trainingsplatz musste aufgrund der starken Beanspruchung nochmals gesandet, abgezogen und nachgesät werden. Es wurde festgestellt, dass die durchgeführten Sanierungsmaßnahmen der Firma Feierler den gewünschten Erfolg hatten und die Verbesserung der Drainage dadurch gewährleistet war.

Neuer Wirt für Tegernheimer Stuben
Mitte Juli 2011 war es endlich nach über 6 Monaten ohne Wirt soweit. Der neue Pächter der Tegernheimer Stuben, Hr. Dhoat Sukhwinder, eröffnete die Gaststätte "Bella Tandoori" mit der umfassend renovierten Küche und dem neu gestalteten Gastraum. Wie bereits bei den vorherigen Pächtern, hat der Wirt das alleinige Bewirtungsrecht auf dem Gelände. Somit müssen auch weiterhin alle Abteilungen die Getränke über den Pächter der Gaststätte beziehen.

Neuordnung der Stromanschlüsse am alten und neuen Sportplatz
Im Jahr 2010 wurde der Wunsch geäußert, dass der alte Fußballplatz mit Flutlichtanlage beim Damm an der Jahnstraße über das Jahr 2016 hinaus weiter genutzt werden kann. Diesem Ansinnen hatte die Gemeinde stattgegeben. Deshalb wurden sowohl die Stromanschlüsse am alten Sportplatz erneuert, als auch beim neuen Sportplatz erweitert, damit auch die Petanqueabteilung Strom zur Verfügung gestellt bekommt. Die Dimensionen wurden bereits so gewählt, dass auch bei Neubau von Duschen und Umkleiden keine Probleme bzgl. des Stroms entstehen würden.

Ergebnis der Neuwahlen auf der Jahreshauptversammlung:

1. Vorstand Franz Mirter
2. Vorstand Johannes Mader
3. Vorstand Christian Wandel
1. Kassier Günther Mader
2. Kassiererin Kathrin Bauer
1. Schriftführerin Cornelia Weickl
2. Schriftführer unbesetzt
Beisitzer Rupert Kollmannsberger, August Poitsch
Kassenprüfer Ernst Stich, Josef Mehltretter
Fahnenträger Stefan Thurn, Markus Liebl, Manfred Koller
Frauenwartin Ursula Tiemeyer
Jugendleiter Max Kollmannsberger

Neubau Duschen und Umkleiden
„Was lange währt, wird endlich gut“, so könnte man die Planungen für neue Duschen und Umkleiden am bessten beschreiben. Nach unzähligen Planungen in den letzten Jahren, die allesamt am Ende abgelehnt worden waren bzw. sich so nicht durchführen ließen (Umbau Hausmeisterwohnung in der MZH, Tribüne und Umkleiden in Containerbauweise, Sportheim in Massivbauweise, ...) kam am 22.12.2011 die positive Abstimmung im Gemeinderat, dass der FCT durch die Gemeinde mit 270.000 € beim Bau neuer Duschen und Umkleiden unterstützt wird. Die Eigenleistungen des FC würden sich auf ca. 248.000 € belaufen.dies ergibt insgesamt eine Gesamtsumme von 518.000 €. Nach dem Einholen von 4 Angeboten durch Bauträger in der Region wurde die Firma LaBrique als Generalunternehmer für den Bau des neuen Gebäudes gewählt. Baubeginn sollte Anfang 2012 erfolgen