Gesponsort von:

18. Die Suche beginnt erneut

Jahreshauptversammlung am 01.03.2014

Wie bereits angekündigt, stellte Günther Mader aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als 1. Vorsitzender zur Verfügung. Um eine geordnete Übergabe der Kassiertätigkeit zu gewährleisten stellte er sich jedoch für das Amt des 1. Kassiers bis zur nächsten regulären Wahl 2015 zur Verfügung und wurde von den Mitgliedern auch einstimmig gewählt. Da sich leider kein Bewerber für das Amt des 1. Vorsitzenden hervortat übernahm wie bereits im Jahr zuvor der 2. Vorsitzende Johannes Mader kommissarisch die Aufgaben des 1. Vorstands.

Im Zuge der Jahreshauptversammlung ernannte Günther Mader seinen Vorgänger Franz Mirter zum Ehrenvorstand.

Gründung einer Findungskommission

Da trotz langer und intensiver Suche kein Vorsitzender gefunden werden konnte, wurde im April 2014 eine Findungskommission bestehend aus Werner Laudehr, Franz Mirter, August Poitsch, Artur Weickl, Matthias Wesselsky und Johannes Mader gegründet. Diese setzte sich zur Aufgabe, mit allen potentiellen Kandidaten für das Amt zu sprechen und eine Lösung für die Besetzung des Postens als 1. Vorsitzender zu finden. Leider konnte die Findungskommission trotz zahlreicher Gespräche mit aussichtsreichen Kandidaten keinen Bewerber für das Amt des 1. Vorsitzenden finden.

Ein neuer Vorstand wird gewählt

Nachdem die Vorstandschaft die Amtsgeschäfte über 8 Monate kommissarisch geführt hatte, berief sie am 07.11.2014 eine außerordentliche Mitgliederversammlung ein, um nun endlich einen neuen 1. Vorstand zu finden und zu wählen. Auf der Sitzung erklärte sich der Abteilungsleiter der Fußballabteilung Artur Weickl dazu bereit, sich zur Wahl als 1. Vorsitzender zu stellen.

Artur Weickl wurde im Anschluss mit 52 ja-Stimmen, 2 Enthaltungen und 1 nein-Stimme zum neuen ersten Vorsitzenden des FC Tegernheim gewählt.

Sanierung der Mehrzweckhalle

Die Gemeinde kündigt an, dass aus brandschutztechnischen und energiewirtschaftlichen Gründen, eine Sanierung der Mehrzweckhalle im Jahr 2015 zwingend notwendig ist. Welche Auswirkungen dies auf den Sportbetrieb haben wird, muss zu gegebener Zeit nach Abschluss aller Planungen evaluiert werden.